Wer sich heute als Schreiner nicht über formale, funktionelle und technische Fragen hinaus auch mit biologischen und ökologischen Gesichtspunkten auseinander setzt, bereichert sich auf Kosten der Umwelt, des Wohlbefindens seiner Kunden und der Gesundheit unserer Kinder.

Nicht die Intervalle zwischen zwei Möbelmessen, sondern die Jahre, die ein Baum wächst bis er Schnittholz liefert, sollen Maßstab für die Lebens- und Nutzungsdauer eines Möbelstückes sein.

Aktive Mitarbeit des Kunden bei der Planung eines Auftrages kann nie Zeitverschwendung, sondern muss uns Ansporn und Motivation sein zur Ausführung eines absoluten Unikates.

Nur wer sich entrüstet, dass man für den Preis einer Ledersandale mindestens fünf Paar Badelatschen bekommen kann, empfindet handwerkliche Arbeit als zu teuer.

Das Fertigen von zeitlos schönen und an seinen Funktionen orientierten Möbeln ist unser Anliegen. Der fachgerechte Umgang mit den Rohstoffen, sowie der bevorzugte Einsatz natürlicher Materialien sind uns Verpflichtung.

Jedes Einrichtungsproblem, mit dem Sie sich an uns wenden, ist unsere Chance, einmal mehr von der Richtigkeit unseres "Holzweges" zu überzeugen.